Am heutigen Samstag Nachmittag kam es in der 18. Runde der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen von Union Raiffeisen Gurten und dem Union T.T.I. St. Florian. Die Gurtener hatten das Hinspiel mit 0:2 gewonnen. Die Union Raiffeisen Gurtener wollten mit einem Dreier für eine ruhige Winterpause sorgen. Unter dem Strich setzten sich die favorisierten Hausherren klar und deutlich mit 4:0 durch. Bereits nach 20 Minuten führte die Neuhofer-Elf mit 2:0 und hatte unter diese Partie einen Haken gesetzt. St. Florian war wieder einmal in der Offensive zu harmlos und in der Defensive mit Schwächen.

Weiterlesen auf ligaportal.at